ProBe Arnsberg

 Das neue Übergangssystem KAoA – Kein Abschluss ohne Anschluss ermöglicht den Schülern und Schülerinnen ab der Klasse 8 aller Schulformen eine berufliche Orientierung. Nach der ersten Kompetenzfeststellung durch die Potenzialanalyse in der Klasse 8 können die Schüler und Schülerinnen ihre ersten Erfahrungen mit der beruflichen Praxis im Rahmen der Berufsfelderkundungstage machen.

 

 

 

Neben den praktischen Erfahrungen, die gesammelt werden, wirkt das Projekt auch auf das Sozialverhalten der Jugendlichen. Sie entwickeln Durchhaltevermögen und Verantwortung für den Arbeitsbereich, beides wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss, die auch den Firmen bzw. Ausbildungsunternehmen zu Gute kommt.

 


Begleitet wird das Projekt durch einen Beirat. Neben der inhaltlichen Beratung und Begleitung des Projektes, steht die finanzielle Absicherung hier natürlich auch immer auf der Tagesordnung.
Finanziert wird das Projekt in Arnsberg durch die BürgerStiftung Arnsberg und die Stadt Arnsberg.